Das Bündnis

Das Bündnis “Winsen bleibt bunt” hat sich im Jahr 2019 gegründet.

Als die AfD eine Informationsveranstaltung, bei der unter anderem ein “sozialpatriotisches” Wohlfahrtsmodell vorgestellt werden sollte, in der Winsener Stadthalle abgehalten hat, haben wir das nicht unwidersprochen gelassen!

Gemeinsam mit rund 400 anderen Winsener:innen sind wir für ein weltoffenes Winsen und gegen Rassismus und Sozialdarwinismus auf die Straße gegangen. Seitdem haben wir unsere Vernetzung ausgebaut und arbeiten bis heute gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus.

Wir sind alle Winsen!

0
Demonstrant:innen waren mit uns für ein weltoffenes Winsen auf der Straße!

Hier hat alles begonnen. Unsere erste große Demonstration in Winsen. 

Gemeinsam standen wir für ein weltoffenes und tolerantes Winsen ein und haben der AfD gezeigt, dass ihre Hetze bei uns nicht unwidersprochen bleibt.

Buchholz bleibt bunt!

0
Menschen waren in Buchholz gegen rassistische Gewalt auf der Straße!

Gemeinsame Kundgebung mit unseren Freund:innen aus Buchholz.

In Solidarität mit den Opfern rassistischer Gewalt waren wir lautstark (und Coronakonform) auf der Straße.